cartoon aikido

Aikido ist eine moderne japanische Kampfkunst und eignet sich hervorragend zur Entwicklung der eigenen Lebensenergie, zur Stärkung des Körperbewusstseins und des Selbstvertrauens.

Beim Aikido läuft jeder Angriff ins Leere und wird in eine ruhige, fließende Verteidigung integriert. Härte und Konfrontation werden darin aufgelöst (jap. „AI“). Die Bewegungen des Aikido orientieren sich an den Prinzipien von Kreis und Spirale. Sie dienen – wie Atemübungen und Gymnastik – der bewussten Entwicklung der Lebensenergie (jap.. „KI“) und bilden die Grundlage jeder Selbstverteidigung: äußere Gelassenheit und innere Ruhe. Aikido ist ein Weg (jap. „DO“) geistiger und körperlicher Entwicklung. Ziel ist eine Geisteshaltung, die frei ist von Aggression und Angst. Der Begründer des Aikido war Morihei Uyeshiba (1883–1969). Wie beim Jonglieren gibt es auch beim Aikido keine Altersgrenze zum Erlernen.

Karin beim Aikido für Kinder und Jugendliche …im Dojo der ufaFabrik

Fotos und Video: Annette Koroll, http://fotos-berlin.net/