Cartoon Jonglage

Das Jonglieren ist eine klassische Circus-Kunst, die jeder leicht erlernen kann. Was man dabei braucht (und dabei lernt) sind Geduld, Durchhaltevermögen und einfach Übung...

Es fördert das Bewußtsein für den eigenen Körper; Koordination und Reaktion, und hat außerdem einen positiven Einfluß auf unser Gehirn durch die Rechts-Links-Koordination. Es fördert auch die Lernfähigkeit im Allgemeinen und kann im Alter ebenso dem Abbau der Gehirntätigkeit entgegenwirken.

In der Regel wird mit Bällen, Ringen und Keulen geübt; aber auch Tücherjonglage, Teller drehen, Bewegungen mit langen bunten Bändern können dazu kommen – ebenso kann man mit Stofftieren, Apfelsinen, Radiergummis oder werweißwas jonglieren – der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Jonglieren ist sehr vielseitig – allein, zu zweit oder in der Gruppe – die Möglichkeiten von Kunststücken, Bildern, Choreographien, Geschichten... sind grenzenlos. Und das Wichtigste: Es macht einfach sehr viel Spaß.

 

Musik clip KinderCircus-Festival: "Cavaquinho" © Terra Brasilis

… im ufaFabrik KinderCircus-Festival

… und mit eigener Show auf die Bühne!